Behandlung von feinmotorischen und graphomotorischen Auffälligkeiten

Wenn ein Kind Schwierigkeiten mit der Feinmotorik hat, fällt das besonders bei Aktionen und Arbeiten auf, die eine gute Hand- und Fingerkontrolle erfordern, etwa Greifen oder Schreiben. Eine ergotherapeutische Behandlung zur Förderung der Feinmotorik wird daher häufig verordnet, wenn Schreibschwierigkeiten bzw. graphomotorische Störungen zu Problemen in der Schule führen. Der ergotherapeutische Ansatz besteht dann darin, die Feinmotorik gezielt zu fördern und dem Kind gleichzeitig mehr Motivation und Freude an feinmotorischen Tätigkeiten wie dem Schreiben/Malen zu vermitteln.

Um die Kinder gezielt fördern und in ihrem Alltag unterstützen zu können, ist es auch wichtig, die Hintergründe der Auffälligkeiten bzw. Einschränkungen zu kennen. Wenn die Schreibhand verkrampft oder sich die richtigen Bewegungsabläufe nicht automatisieren, kann das viele Gründe haben, etwa eine Muskelschwäche, eine falsche Haltung oder eine unerkannte Linkshändigkeit. Zudem können sich angeborene oder entwicklungsbedingte Feinmotorikprobleme durch psychische Faktoren verstärken, z. B. wenn zu hohe Erwartungen oder der tägliche Leistungsdruck zu Verkrampfungen, Frust oder Verweigerungshaltung führen. Umgekehrt kann die Therapie helfen, das Schreiben wieder entspannter anzugehen, innere Blockaden zu lösen und so einen besseren Zugriff auf die eigenen Ressourcen und Potenziale zu erhalten.

Inhalte des feinmotorischen/graphomotorischen Trainings

Die Schulung und Förderung der Feinmotorik ist Hauptschwerpunkt der Behandlung. Zu den Trainings- bzw. Therapieinhalten gehören unter anderem:

  • Anamnese, Beratungs- und Aufklärungsgespräche (mit Eltern und Kindern) zu den individuellen Ursachen der Auffälligkeiten, den Voraussetzungen und dem Entwicklungspotenzial der Fein- und Graphomotorik sowie den Therapieansätzen und Behandlungsprinzipien,
  • Übungen zur besseren Entwicklung der Greif- und Schreibfähigkeiten,
  • Strategien, praktische Fördermöglichkeiten und -angebote für den Alltag,
  • Elternarbeit und Umfeldberatung (Kita, Schule) sowie
  • gegebenenfalls eine Hilfsmittelberatung.


Sie erreichen uns hier

02 14 / 35 20 003

Stock Ergotherapie & Physiotherapie
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.