ADHS/ADS Behandlung

Die Abkürzung ADHS steht für Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, also eine mit Hyperaktivität verbundene Aufmerksamkeitsstörung. Das Krankheitsbild, von dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene betroffen sein können, lässt sich mit verschiedenen ergotherapeutischen Behandlungsformen therapieren und bessern.

ADS bedeutet Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom. Diese Aufmerksamkeitsstörung darf nicht mit ADHS verwechselt werden, da sie nicht mit Hyperaktivität einhergeht.
Die Diagnostik von ADS ist schwierig und umfasst neben neurologischen, psychologischen und psychiatrischen Untersuchungen und Befunderhebungen auch eine umfassende Anamnese. Denn ADS und seine charakteristischen Begleiterscheinungen können „in der Familie liegen“, und ohne Mitarbeit der Eltern sind die Erfolgsaussichten vieler Therapien begrenzt.

Betroffene haben nicht nur Probleme mit der Aufmerksamkeit, sondern auch mit der Impulsivität und der Selbstregulation. Viele leiden erkennbar unter den Symptomen, etwa der Hyperaktivität und dauernden körperlichen Unruhe. Das Gehirn von ADHS/ADS-Patienten unterscheidet nicht zwischen wichtigen und weniger wichtigen Informationen und nimmt sämtliche Umweltreize ungefiltert wahr. Die charakteristischen Verhaltensstörungen sind daher Folgen einer generellen Reizüberflutung, die nicht verarbeitet werden kann.

ADHS/ADS kann sich nicht „auswachsen“, daher sind auch viele Erwachsene betroffen. Ihnen kann die Ergotherapie ebenfalls helfen, mit den vorhandenen Störungen besser zurechtzukommen. Unterstützt wird vor allem die Selbsthilfe: Durch das Feedback des Ergotherapeuten werden unerwünschte Verhaltensweisen für den Betroffenen leichter erkennbar, und die gewünschten werden durch gezieltes Training kognitiver Strategien eingeübt.



Sie erreichen uns hier

02 14 / 35 20 003

Stock Ergotherapie & Physiotherapie
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten, entsprechend unserer Datenschutzerklärung, zu. Zur Schließung dieses Hinweises muss ein Cookie gesetzt werden.